Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Flüge

Wer einen Flug buchen möchte, kann das natürlich im Reisebüro oder auf der Internetseite der jeweiligen Airline tun. Es gibt aber auch zahlreiche Reise- und Flugportale, die Flugreisen anbieten – sortiert nach Preis und Airline. Zudem gibt es sogenannte Metaflugsuchmaschinen, die wiederum die Angebote aller Reise- und Flugportale miteinander vergleichen.

Online-Reisebüros und Flugsuchmaschinen

Der Flug zählt zu den wichtigsten und kostenintensivsten Bausteinen bei einer Reise. Wer eine Pauschalreise bucht, muss sich über die Flugsuche keine Gedanken machen. Wer seine Reise jedoch individuell zusammenstellt, muss einige Dinge beachten, um ein gutes Angebot zu finden. Mit ein paar Tipps und Tricks lassen sich Flüge mit deutlicher Ersparnis buchen.

Wer online einen Flug buchen möchte, hat unter anderem die Wahl zwischen Online-Reisebüros sowie Flugsuchmaschinen. Online-Reisebüros sind Flugvermittler, die mit Fluggesellschaften zusammenarbeiten und deren Flüge auf den eigenen Reise- und Flugportalen verkaufen. Dafür fällt in der Regel eine Servicegebühr an, die zwischen 15 und 30 Euro liegt. Online-Reisebüros decken selten die gesamten Flug-Angebote ab, sondern haben nur ausgewählte Angebote im Programm.

Neben den Online-Reisebüros gibt es noch Meta-Flugsuchmaschinen, die selbst keine Flüge verkaufen, sondern lediglich die Preise anderer Reise- und Flugportale miteinander vergleichen. Dabei werden sowohl Angebote von Flugvermittlern als auch von den Airlines selbst aufgelistet. Wer einen Flug buchen möchte, wird auf das entsprechende Portal weitergeleitet.

Im Voraus buchen

Je weiter man einen Flug im Voraus bucht, desto günstiger ist er. Langstreckenflüge sollte man mindestens sechs Wochen vor Reiseantritt buchen. Zudem sollte man – wenn möglich – Flüge am Wochenende sowie an Feiertagen vermeiden. Am günstigsten fliegt man in der Regel zwischen Dienstag und Donnerstag.

Angebote vergleichen

Wer online einen Flug bucht, sollte mehrere Angebote miteinander vergleichen. Das gilt auch für die Flugsuchmaschinen. Denn nicht jede Metasuchmaschine spuckt dasselbe Ergebnis aus. Diese Portale können auch gut dafür genutzt werden, um erst einmal herauszufinden, welche Verbindungen es überhaupt gibt und welche Airlines zwischen Start- und Zielort operieren.

In diesem Zusammenhang ist es ratsam, sich direkt auf den Internetseiten der jeweiligen Airlines umzuschauen und gegebenenfalls auch dort zu buchen. Die Seiten der Fluggesellschaften sind oftmals transparenter und der Service besser. Zudem sind die Stornogebühren niedriger und die Preise in der Regel auch nicht höher als bei den Flugsuchmaschinen oder Online-Reiseportalen.

Auf Flugzeiten und Verbindungen achten

Beim Flugvergleich sollte man sowohl auf die Flugzeiten als auch auf die Verbindung an sich achten. Wer nur wenige Tage verreist, sollte einen späten Hinflug sowie einen frühen Rückflug vermeiden. In der Regel sind die günstigsten Flugangebote die, mit den unpraktischsten Reisezeiten. Die „bequemen“ Uhrzeiten zwischen Vormittag und frühem Nachtmittag sind in der Regel teurer als Flüge in den frühen Morgenstunden oder am Abend. Zudem haben die günstigsten Flüge oftmals einen oder mehrere Zwischenstopps. Somit zieht sich die Reisedauer in die Länge. Zeitsparende Direktflüge kosten hingegen mehr.

Vorteile von Online-Reise-Buchungen

Vielseitige und objektiv dargestellte Angebote – vor allem bei Flugsuchmaschinen.

Flüge können nach individuellen Präferenzen gesucht und gebucht werden.

Mitunter hohes Einsparpotenzial.

Nachteile von Internet-Reise-Buchungen

Online-Reisebüros arbeiten nur mit bestimmten Airlines zusammen.

Flugsuche kann sich als sehr zeitaufwendig gestalten.

Unnötige Zusatzversicherungen und versteckte Gebühren wie Servicegebühren, Gebühr bei Zahlung mit Kreditkarte, Gepäck, Aufschlag für Sitzplatzreservierung, etc.  

Teure Umbuchungen und Stornierungen – wer bei Online-Reiseportalen bucht, muss zusätzlich an den Portalbetreiber eine Servicegebühr entrichten, wenn sich die Reisepläne ändern; auch dann, wenn die Airline selbst keinen Aufpreis verlangt.

Vorgehensweise: So bucht man einen Flug online

In einer Flugsuchmaschine die gewünschten Daten für den Flugvergleich eingeben. Diesen Prozess am besten für eine oder zwei weitere Suchmaschinen weiderholen.

In der Ergebnisliste auf die verschiedenen Flugvermittler klicken und die tatsächlichen Preise inklusive aller Gebühren und Zusatzleistungen prüfen.

Dasselbe Angebot bei der Airline checken.

Nur wenn das Angebot eines Vermittlers deutlich günstiger ist als bei der Airline, ist eine Buchung auf dem Reiseportal sinnvoll. Andernfalls ist die Buchung direkt bei der Airline vorzuziehen.

Wenn man es eilig hat: Bei den Ergebnissen der Flugsuchmaschine die günstigsten Preise der Flugvermittler ignorieren und stattdessen das günstigste Angebot direkt von einer Airline wählen. Einzige Ausnahme: Airlines ohne deutsche Internetseite und Hotline.

   

 

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Urlaub, Hintergrundinformationen zu Reiseländern sowie die besten Reisedeals. Unser Redaktionsteam durchstöbert täglich das Internet und spürt für Sie die günstigsten Hotel-, Flug- und Pauschalreisen auf.

Informa­tionen

Über uns

Werbung

Presse

Datenschutz

Impressum

Reiseangebote

Pauschalreisen

Last Minute

Flüge

Hotels

Ferienwohnungen

Hostels

Städtereisen

Kulturreisen

 

Reise­magazin

Reiseziele

Reisetipps

Hoteltipps

Reiseklima

Musicals

Nachhaltiges Reisen